Forensik Leutz Uhlandstraße 14 in 59846 Sundern Lügendetektortest in Deutschland, Österreich und Schweiz
Wissenschaftlicher Lügendetektortest * staatlich anerkannter Examiner Dipl.-Ing.-Päd. Leutz* Universitätsabschluss in Psychologie * Universitätsdiplom * ausgebildeter Polygraph Examiner (Israel)Telefon gebührenfrei: 0800-2207718, Mobiltelefon: 0160-1527605; tätig seit 1987* Lügendetektortest Kosten: ab 650,00 EUR Anzahl der Fragen unbegrenzt in meiner Praxis, gegen Aufpreis bei Ihnen zu Hause*

Der Lügendetektortest wird wissenschaftlich ausgewertet- Sie als Kunde sind anwesend und der in Israel ausgebildete Polygraph Examiner Dipl.-Ing.-Päd. Leutz übergibt Ihnen sofort die gesamten originalen Dokumente- Die gemeinsame Auswertung Ihres Lügendetektortests wird Ihnen genau erläutert, alles werden Sie danach logisch nachvollziehen können! Haben Sie später noch Fragen zu Ihrem Lügendetektortest, dann rufen Sie den Tester einfach über WhatsApp kostenlos an unter 0160-1527605

Nachfolgend sehen Sie bestimmte Grafiken, Tabellen und Berichte. Diese sind als Bilder dargestellt. Laden Sie zum besseren Verständnis die Bilder auf Ihren Computer, so können Sie die einzelnen Schritte der Auswertung Lügendetektortest vergrößern und besser verstehen.


Im Bild sehen Sie den Auswertebericht vom Radrennprofi Marcel Kittel. Es handelt sich hierbei um die Auswertung vom Teil 1 Lügendetektortest. Der erste Teil ist ein Interview, in dem sich die befragte Person komplex in ganzen Sätzen äußern kann und sich gleichzeitig erklären darf. Durch diese Art der Vernehmung besteht die Möglichkeit, zu unterschiedlichen Themen und Delikten Fragen in unbegrenzter Anzahl zu stellen und auszuwerten. Im Auswertereport vom Lügendetektortest sehen Sie ganz oben Datum und Uhrzeit des Tests. Darunter sehen Sie eine Zeile: Cal. SPT... das sind die Ausgangsparameter, eine Kalibration zwischen Lügendetektor und Testperson. Das system schaut nach, in wieweit die Testperson aufgeregt, nervös, durcheinander ist und wie hoch die Stresslevel sind. Diese Werte werden als absolute mathematische Messwerte zu Grunde gelegt. Von da aus werden die Änderungen der Messwerte für jede einzelne Frage errechnet und in den Kontext zur Wahrheit gesetzt. Die Zeile unterhalb der Kalibration gibt Auskunft über das Gesamtergebnis dieses Lügendetektor Tests. Im Fall Marcel Kittel: No Deception indicatetd in this conversation. Übersetzt steht da also: Kein Betrug in dieser Unterhaltung enthalten. Das einzig mögliche andere Ergebnis vom Lügendetektor LVA 6.5C3 aus Israel wäre: Deception indicated in this conversation. Das bedeutet: Betrug (Lügen) enthalten im Gespräch. Die weiteren Zeilen geben dann Auskunft über die Art der psychischen Ereignisänderungen und die Art und Weise. Danach sehen Sie im Report die Global Honesty Rate. Dieser Wert, gemessen in %, sagt aus, wie glaubhaft die Testperson im Lügendetektortest war. Darunter befindet sich die Deception Rate. Dieser Wert sagt aus, wieviel Prozent vom Gesamtgespräch/Interview/Verhör gelogen waren. Es folgt die Inaccuracies Rate. Hier sehen Sie, wieviel Prozent vom Interview ungenau waren, also übertrieben, untertrieben bzw. wieviele Details die Person verschwiegen hat. Anschließend gibt der Lügendetektor LVA eine empfohlene Gesamtanalyse. Hier sehen wir, ob die Person überhaupt gelogen hat, ob die Testperson in bestimmten Fragen in Details sehr ungenau war, wie hoch die einzelnen Stresslevel waren und anderes mehr. Kittel war im Übrigen sehr glaubwürdig, ein Sportler, für den ich als Polygraph Examiner bis zum heutigen Tag meine "Hand ins Feuer lege"... Doch das nur am Rande. Im Bild nicht dargestellt sind die einzelnen Fragen, welche gestellt wurden und analysiert sind. Das würde hier den Rahmen sprengen. Für jede einzelne Frage stehen im Bericht der Auswertung vom Lügendetektortest die absoluten Messwerte der Parameter, die anzahl der Lügen, die Anzahl der Ungenauigkeiten und die Anzahl einer negativen Gefühlslage. Am Ende jeder Frage vergibt der Lügendetektor das Ergebnis: N.D.I für kein Betrug enthalten, INC. für Ungenauigkeiten ermittelt oder D.I. Betrug/Lüge in der Antwort enthalten. Als professioneller Polygraph Examiner gebe ich Ihnen genau diesen vollständigen Bericht mit der Aufzeichnung des Interviews/der Vernehmung. Dadurch können Sie genau nachvollziehen, wer was gesagt hat, wie die Messwerte sind, welches Ergebnis determiniert ist.

 Im Teil 2 Lügendetektortest ist die Arbeit mit einem amerikanischem Lügendetektor gefragt. Hier wird in einer eng strukturierten Befragung in welcher sich die Testperson nur mit ja oder nein zu äußern hat, das vegetative Nervensystem eingemessen, sichtbar gemacht und anschließend analysiert. Dieser Lügendetektortest wird mehrfach (bis 5 Mal) wiederholt. Der Profi Tester muss sicher sein, dass die Daten konsistent und klar sind. Es beginnt also mit der grafischen Aufzeichnung der Charts im Lügendetektortest. Der Lügendetektor Axciton ist mit dem Computer verbunden und aktiv. Zuerst wird auch hier wieder kalibriert, dann beginnen die Fragen im Lügendetektortest. Das sieht am Ende dann so aus:

Ganz links am Rand stehen die einzelnen Tests mit CH1 usw. abgekürzt, darunter die entsprechenden Nummern der Fragen. Schwarze Zahlen sind irrelevante Fragen, die grünen Fragen wie C4 und C6 etc. sind Kontrollfragen, die rot dargestellten Nummern wie R5, R7 ... sind die relevanten Fragen. Durch die Abkürzungen erhält der Lügendetektor Referenzen für die körperliche Reaktion in Fragen, welche nur wahrheitsgemäß beantwortet werden können und Fragen, welche wahrscheinlich mit einer Lüge beantwortet werden, es einen deutlichen Zweifel gibt oder in denen der Tester den Probanden angewiesen hat, zu lügen. Diese Fragen werden später mit der Reaktion in den relevanten Fragen verglichen. Im Hauptbild sehen Sie die einzelnen Grafen der Messparameter. Von oben nach unten: obere grüne Linie ist die Thoraxatmung im Lügendetektortest. Sie nimmt im schriftlichen Bericht in der Messwertetabelle den Wert P1 an. Die untere grüne Linie ist die Abdomenatmung mit dem Messwert P2. Darunter befindet sich eine blaue Linie. Hierbei handelt es sich um den Hautleitwert (GSR) mit dem Messwert SC im Bericht vom Lügendetektor. Das ist der einzige Wert im ANS, welcher ausschließlich sympathetisch reagiert. Dann folgt der rote Graf als Cardio- Vaskular mit dem Messwert BP im Bericht. Weitere Grafen für bestimmte Körperreaktionen können je nach Lügendetektor implementiert sein. Nach der Aufzeichnung des ANS im Lügendetektortest mit mehrfacher Wiederholung zur Validierung der Daten wertet die Polygraph Software den Test wie folgt aus. Der Examiner berücksichtigt dabei Ihre Gesamtpersönlichkeit durch weitere Vorgaben, welche er der Software anbietet.

1. Handscore- Report Lügendetektortest

 

Am linken Rand sehen Sie wieder nach unten gehend, die einzelnen Tests mit CH1 usw. abgekürzt. Unter CH3 eine Gesamtsumme. Ganz oben sehen Sie die relevanten Fragen R5, R7 und R10. Für diese vergibt das System für jeden einzelnen Parameter Punkte, also ein Scoringprozess. Ganz unten dann das Ergebnis für jede einzelne relevante Frage. Hierbei in R5, R7 und R10 jeweils Spot -3 und D.I. für Betrug bzw. Lüge. Unten links dann das Gesamtergebnis im Lügendetektortest Auswertung Teil 1, D.I. für Deception Indicated = Betrug enthalten. 

2. Teil Lügendetektortest Auswertung. Hier handelt es sich um den OSS-3-Score, ein ähnlicher Prozess wie Teil 1. Es wird errechnet, in wieweit der Proband im Test überhaupt signifikant reagiert hat und ein Gesamtmesswert wird gebildet.

3. Teil Lügendetektortest Auswertung ist der CQT im Bild wie folgt:

  


Im 3. Analyseteil vergleicht das System direkt die Reaktion der Kontrollfragen mit der Reaktion in den relevanten Fragen vom Lügendetektortest. Ganz oben steht der Name der Testperson, darunter eine Lügenampel in grün, grau und rot. Das weiße Dreieck als Zeiger steht im deutlich roten Bereich. Das System vergibt hier den Call Extreme Deception Indicated für extremer Betrug enthalten. Das resultiert aus dem Average Relevant mit deutlich positivem Messwert in jeder Frage und dem Average Comparison mit deutlich negativem Messwert. Unter den beiden Lügenampeln stehen nochmals die zu untersuchenden Fragen mit den Gesamtmesswerten und den roten Balken für die jeweilige Körperreaktion mit dem verlauf in den positiven Quadranten der mathematischen Funktion über x und Y. 

4. Teil Lügendetektortest Auswertung ist der schriftliche Bericht

Ich habe hier einmal einen originalen Test gescannt und erkläre wieder von oben beginnend:In der Zeile Stress Indicator vergibt der Lügendetektor das Gesamtergebnis im Test. Hier steht No Deception Indicated für Kein Betrug enthalten. Der Proband hat diesen Test bestanden. Das resultiert aus dem Gesamtmesswert für den Stress, steht unterhalb vom Ergebnis. Die Zeile External Warning gibt im Call NO an. Das bedeutet, keine Ablenkung durch andere Delikte, keine evt. Zeugenschaft. Es folgt der Bereich Gegenmaßnahmen in den Messparametern mit dem Ergebnis: No Counter Measure. Also hier keine Gegenmaßnahmen mit dem Messwert und der prozentualen Darstellung für SC/BP und P1 und P2. Darunter steht dann die Gesamtgrafik. Hierbei handelt es sich um die messwerttechnische Darstellung jeder Frage im Lügendetektortest mit den links stehenden Messreaktionen, resultiert als Zusammenfassung aller einzelnen Tests. In der Grafik sieht man die relevanten Fragen R5, R7, und R10 ganz unten mit negativen Vorzeichen und negativem Messwert. Daraus geht hervor, daß der Proband im Lügendetektortest in den Ermittlungsfragen die Wahrheit gesagt hat. Der Bericht hat weitere Seiten mit allen Messwertetabellen, grafischen Darstellungen der Einzelreaktionen und der Frageformulierung sowie genauer Abläufe der Einzeltests. All diese Auswertungen übergibt der Dipl.-Ing.-Päd. Leutz Ihnen nach dem Lügendetektortest und erläutert Ihnen nochmals alles ganz genau. Nur so können Sie Gewissheit erlangen und Entscheidungen treffen. Andere Tester nutzen einfache Biofeedback Geräte als Lügendetektor, im Internet schon für 249 EUR erhältlich, ohne Auswertesoftware etc und gaukeln so dem unbedarften Kunden etwas vor. Kommen Sie besser gleich zum Profi Holger Leutz und initiieren Sie bei ihm den Lügendetektortest, nur ein wirklich guter Rat.

Wunschtermin erfragen?